Smart City Essen

Unsere Stadt. Unsere Zukunft.

Die Smart City-Initiative CONNECTED.ESSEN

Auf dem Weg zur Smart City

Mit der Smart City-Initiative CONNECTED.ESSEN hat sich die Stadt Essen auf den Weg gemacht, um die Zukunft der Ruhrmetropole weiter aktiv zu gestalten. Gemeinsam mit Bürgern, Partnern und allen städtischen Beteiligungen werden intelligente Lösungen und Services entwickelt, um die Lebensqualität zu steigern, die wirtschaftliche Attraktivität zu erhöhen und die Nachhaltigkeit zu verbessern. CONNECTED.ESSEN arbeitet in 7 Zukunftsfeldern.

Unsere Zukunft

Auf dem Weg zur Smart City Essen

Eine gemeinsame Strategie für die Zukunft unserer Stadt

Anfang Mai 2022 ging mit dem Workshop zum Handlungsfeld „Smart Health“ eine Reihe von insgesamt vier virtuellen und ganztägigen Strategie-Workshops zu Ende. Auf Einladung der Smart City-Initiative CONNECTED.ESSEN nahmen mehr als 100 Experten aus den sieben definierten Smart City-Handlungsfeldern an den verschiedenen Workshops teil, um den Status Quo in der Stadt Essen zu ermitteln, aktuelle Handlungsbedarfe zu definieren und sich zu vernetzen.

Die Ergebnisse werden nun ausgewertet und fließen in die integrierte Smart City-Strategie für die Zukunft der Stadt Essen ein. Ab dem dritten Quartal 2022 sind Präsenzveranstaltungen zur aktiven Einbindung der Bürgerinnen und Bürger und auch von politischen Gremien der Stadt Essen in die Entwicklung der Strategie vorgesehen.

Bis Ende 2022 soll das mit allen Beteiligten aus Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft abgestimmte strategische Handlungskonzept vorliegen. Diese Strategie entwickelt das Team der Smart City-Initiative CONNECTED.ESSEN unabhängig von Fördergeldern. Ziel ist der Aufbau einer übergreifenden Gesamtstrategie bis 2040, um den Umbau der Stadt durch Smart City-Impulse zu forcieren.

Die 7 Handlungsfelder von CONNECTED.ESSEN

Aktuelles

Smart City-Workshop für Studierende

„Wie stellen sich Studierende ihre Zukunftsstadt Essen vor?“

 Wie wohl fühlen sich Studierende in der Stadt Essen? Wo sehen sie Stärken, wo Handlungsbedarfe? Wie zufrieden sind Studierende mit den studentischen Wohnangeboten? Wie gelingt der Spagat zwische...

Biennale in Essen: Künstliche Intelligenz

Erstes Festival für KI beleuchtet das Verhältnis von Mensch und Maschine

Künstliche Intelligenz (KI) ist überall – angefangen bei kleinen Alltags-Helfern wie Siri und Alexa bis hin zu komplexen digitalen Systemen in Smartphones, Autos oder im Gesundheitswesen. Dabei ist v...

Kooperation mit E.ON Stiftung

Start für den Ideenwettbewerb „Lösung · Stadt · Vision“

Die E.ON Stiftung unterstützt die Transformation der Stadt Essen und startet ab sofort einen Ideenwettbewerb für die klimaneutrale und lebenswerte Stadt der Zukunft.

Gesucht werden individuelle und neue Vorschl...

TWIN4ROAD: Schlaglöcher vorhersagen

Forschungsprojekt hilft bei Straßenbewertung durch Künstliche Intelligenz

Die Stadt Essen setzt künftig bei der Schadensbewertung von Straßen auf Künstliche Intelligenz (KI). Unter dem Namen TWIN4ROAD startete das Amt für Geoinformation, Vermessung und Kataster am 24. Janu...

Foto: Frau Dr. Anke Diehl

Auszeichnung für Dr. Anke Diehl

„Medizinerin des Jahres 2021“ leitet Stabsstelle für Digitale Transformation des Universitätsklinikums Essen

Für ihre herausragenden Leistungen bei der Digitalisierung der Medizin erhielt die Ärztin Dr. Anke Diehl am 16. November 2021 die Auszeichnung „Medical Woman of the...